Berichterstatter: German Helgert

Tirschenreuth (rbg). Während sich die Wettkampfmansnchaft des Tirschenreuther Schwimm- Clubs im Trainingslager in Ungarn befand, trafen die Nachwuchstalente des TSC mit ihrem Betreuerstab im Schullandheim von Pleystein mit den Kindenr vom befreundeten ASV Auerbach zu einer einwöchigen Jugendfreizeit zusammen.

Unter der Gesamtleitung von TSC- Vorsitzendem Hubert Brech und mit Unterstützung des Betreuerstabes mit Isabel und Heiko Bachmeier, Dagmar und Thomas Franz, Katrin Kruppa, Elisabeth Ruf, Helga Spörl und Renate Zimmermann erlebten über 30 Schwimmtalente im Alter zwischen 8 und 13 Jahren ein vielfältiges Angebot an Aktivitäten. Natürlich gehörten auch Übungseinheiten im benachbarten Freibad zum Tagesprogramm - vielmehr aber standen zahlreiche Spiele und weitere sportliche Aktivitäten im Mittelpunkt der kurzweiligen Tage im oberpfälzer Wald. Das Schullandheim mit seiner weitläufigen Anlage und seinem breiten Angebot an Sport- und Spielmöglichkeiten bildete dafür selbst an Tagen mit weniger freundlichen Außentemperaturen einen optimalen Aufenthaltsort.

Und so ergab es sich beinahe von selbst, dass sich die Teilnehmer untereinander von Tag zu Tag besser kennenlernten und auch über die Vereinsgrenzen hinaus bestens verstanden.