Katja Bloßfeldt, Tirschenreuther Schwimm- Club.

Berichterstatter: German Helgert

Tirschenreuth (rbg). Passend zu den bevorstehenden Feiertagen kommt beim Tirschenreuther Schwimm- Club auch hinsichtlich einer sportlichen Leistung Festtagsstimmung auf. Verantwortlich dafür ist Katja Bloßfeldt, deren 200m- Brust- Siegerzeit vom Wochenende neuen Bayerischen Altersklassenrekord bedeutet.

Wie der Bayerische Schwimmverband jetzt mitgeteilt hat, stellte die 10-jährige Katja Bloßfeldt am vergangenen Sonntag beim 3. Regensburger Debitel- Weihnachtsschwimmfest einen neuen bayerischen Altersklassenrekord in 3:12,36 Minuten auf. Damit schafffte sie unmittelbar vor Jahresende bereits ihre zweite landesweite Bestmarke, nachdem sie im Juli auf der 50m- Langbahn schon eine bayerische Bestleistung erzielen konnte.

Die junge Waldsassenerin, die für den Tirschenreuther Schwimm- Club im Team der Schwimmgemeinschaft Nordoberpfalz an den Start geht, trainiert seit ihrem sechsten Lebensjahr bei den Kreisstädtern. Über die Fördergruppe gelangte sie in den TSC- Sichtungskader, wo sie durch Simone Nurtsch, eine über lange Jahre erfolgreiche Brustschwimmerin und jetzige Trainerin des TSC, den technischen Feinschliff erhielt. Im Rahmen eines kontinuierlichen Aufbaus wechselte sie erst zu Beginn der Saison 2003/04 in die TSC- Wettkampfmannschaft. Unter der Koordination von German Helgert als verantwortlichem Trainer kümmern sich dort Michael Habedank und Raimund Keis ebenso verstärkt wie offenkundig erfolgreich um die jungen Nachwuchstalente.

Als nächstes Ziel peilt Katja Bloßfeldt ihren ersten Start bei den Bayerischen Langstreckenmeisterschaften an. Für Mitte Januar hat sie sich über die technisch anspruchsvollen 400m Lagen qualifizieren können.