Berichterstatter: german Helgert

Tirschenreuth (rbg). Mit einem Großaufgebot von 36 Nachwuchsschwimmern der Jahrgänge 1989 und jünger geht der Tirschenreuther Schwimm- Club auf seine letzte Wettkampffahrt in diesem Jahr. Am kommenden Sonntag starten die Kreisstädter im Team der SG Nordoberpfalz beim 1. IfL- Weihnachtsschwimmen in Hof.
In der Hochfrankenmetropole sollen vor allem die jungen Talente noch einmal eine Bewährungschance vor den Feiertagen erhalten. Zum Abschluss eines langen und strapaziösen Wettkampfjahres hoffen TSC- Vorstand Hubert Brech und seine Mitstreiter auf weitere persönliche Bestleistungen und den ein oder anderen Fingerzeig für die Zukunft. Und so stehen denn auch weniger die Platzierungen als vielmehr die einzelnen Zeiten im Blickpunkt des Interesses, zumal man schon aufgrund der Altersbeschränkung auf die meisten etablierten Kräfte aus der Wettkampfmannschaft verzichten muss.
Nominiert sind: Anne Habedank, Patrizia, Simone und Carina Kraus, Anja Möhwald, Tamara Bauer, Stefanie Mark, Carolin Höfler, Isabella und Sophia Schuh, Rrebecca Seitz, Luise und Rudi Strobl, Laura Zeitler, Katja und Stefan Bloßfeldt, Christina Malzer, Jaqueline Schmid, Elena Franz, Marie Höhn, Linda Punzmann, Pia Rabenstein, Johannes Schrems, Tobias Forster, Christian Haberkorn, Andreas Wildenrother, Philipp Nicklas, Sebastian und Matthias Schön, Andreas Bulowski, Hansi Lauterbach, Maximilian Nurtsch, Sebastian Preuschl, David Riedl, Marcel Weiß und Florian Sammüller.