Berichterstatter: German Helgert

Tirschenreuth (rbg). Mit ausgezeichneten Ergebnissen wartete eine dezimiert angetretene Mannschaft des Tirschenreuther Schwimm- Clubs bei den bezirks- Langstreckenmeisterschaften im Hallenbad von Neumarkt auf. Mit dem Team der SG Nordoberpfalz stellte man nicht nur die erfolgreichste Mannschaft der Veranstaltung, wozu Sebastan Seidel als Zweiter bei den Herren über die 1500m Freistil und Anna Lindner als Dritte der Damen über die 400m Lagen ihren Beitrag leistetetn. Auch in den einzelnen Altersklassen waren Tirschenreuths Schwimmer ganz oben anzutreffen: Neben drei Siegen für Anna Lindner(2) und ihre Schwester Julia gingen zwei Silber- und vier Bronzemedaillen in dei Kreisstadt.

Dabei musste man beim TSC auf eine reihe etablierter Kräfte verzichten, was der Einsatzfreude und dem Eifer der Verbliebenen keinen Abbruch tat. So schwamm sich vor allem die 15-jährige Anna Lindner am Sontnag gehörig ins Rampenlicht. Nachdem sie die 800m Freistil in ihrer Altersklasse mit guten 10:23 gewonnen hatte, landete sie über die 400m Lagen in nicht minder starken 5:42 mit einem weiteren Altzersklassentitel und dem dritten Platz im Damen- Gesamtklassement ihren bislang größten Erfolg. Da wollte auch Ihre um zwei jahre ältere Schwester Julia nich nachstehen. In ebenfalls überzeugenden 10:37 sicherte sie sich über die 800m Freistil den titel ihrer Altersklasse.

Im Jg. 1987 blieb Svenja Helgert mit Platz zwei über die 400m Lagen (6:32) in der Medaillenspur. Im Jg. 1988 verfügt der TSC neben Anna Lindner mit Franziska Nicklas über eine weitere Leistugnsträgerin, die mit Platz vier über die 400m Lagen eine weitere Medaille knapp verpasste. Diese blieb im Jg. 1989 Anne habedank vorbehalten. Vor allem beim Abstoß nach den Wenden stark verbessert erschwamm sie sich über die 400m Lagen Bronze in 6:09. Und selbst die jüngste TSC- Vertreterin, die 10-jährige Katja Bloßfeldt unterstrich mit Platz fünf über die anspruchsvollen 800m Freistil ihr Ausdauervermögen.

Bei den Jungen tritt Sebastian Seidel mehr und mehr in die Fußstapfen eines Felix Keis. Über die 400m Lagen musste sich der 17-jährige Friedenfelser nach guten 5:20 noch mit Platz drei in seiner Alterskalsse zufrieden geben. Über die 1500m Freistil sorgte er dann zusammen mit seinem gleichaltrigen Auerbacher Pendant Peter Spörl für einen Doppelerfolg in der Herren- Gesamtwertung für die SG Nordoberpfalz. Hinter Spörl landete Seidel nach beherzt geschwommenen 18:05 Minuten auf dem zweiten Platz und sicherte sich damit sowohl bei den Herren als auch im Jahrgangsklassement jeweils die Silbermedaille.

Mit zwei vierten Plätzen verpasste im Jg. 1988 Ingo Haberkorn knapp weitere Medaillen. Dies gelang dafür dem 13-jährigen Stefan Bloßfeldt, der sowohl über die 400m Lagen (5:49) als auch über die 1500m Freistil (20:03) auf dem dritten Platz landete. Pech hatte hingegen Christian haberkorn (Jg. 91), der nach starken 6:39 über die 400m Lagen wegen eines Startfehlers disqualifiziert werden musste.