Berichterstatter: German Helgert

Deutscher Altersklassenrekord für Würzburger Käsler - EMSC München dominiert - zwei Titel und Medaillenflut für SG Nordoberpfalz!

Tirschenreuth (rbg). Ein neuer deutscher Altersklassenrekord durch den 15-jährigen Würzburger Alibek Käsler in 50,70 Sekunden als Startschwimmer der 4x 100m Freistilstaffel sowie ein mit neun Goldmedaillen dominierender EMSC München waren die highlights der diesjährigen Bayerischen Staffelmeisterschaften im Schwimmen, die am Wochenende im Tirschenreuther Hallenbad am Stiftland- Gymnasium zur Austragung kamen.

Zehn Vereine aus ganz Bayern hatten für die letzten Titelkämpfe in diesem Jahr rund 100 Aktive für lediglich 91 Steffeln in die Kreisstadt entsandt. Beinahe schon sensationell mutet dabei dennoch das Abschneiden der Vereine aus der Region an: Hinter dem EMSC München, der sich neben den neun goldenen weitere drei Silbermedaillen sicherte, Wacker Burghausen (dank Nationalmanschaftsschwimmerin Nicole Hetzer mit zwei Gold- und fünf Silbermedaillen dekoriert) und dem SV Bayreuth (2/4/1) überraschte die Schwimmgemeinschaft Nordoberpfalz als Viertplatzierte im Medaillenspiegel!

Die Schwimmerinnen und Schwimmer vom gastgebenden Tirschenreuther Schwimm- Club und dem Partnerverein ASV Auerbach durften sich über die Meistertitel der 4x 100 und 4x 200m Rückenstaffeln der Damen, eine weitere Silber- sowie nicht weniger als achrt Bronzemedaillen freuen! Der Schwimmverein Weiden konnte die 4x 100m Brust der Herren für sich entscheiden und zudem je einmal Silber und Bronze verbuchen.