Berichterstatter: German Helgert

Tirschenreuth (rbg). Mit nicht weniger als 42 Aktiven der Jahrgänge 1989 und jünger beteiligt sich der Tirschenreuther Schwimm- Club am kommenden Sonntag am 11. Auerbacher Kinderschwimmfest und unterstreicht damit seine intensiven im Nachwuchsbereich. Beim Partnerverein trifft man im Team der SG Nordoberpfalz auf insgesamt 294 Schwimmerinnen und Schwimmer aus 12 Vereinen. Interessanter Farbtupfer in der Palette der teilnehmenden Mannschaften dürfte die SG Bremen- Vegesack sein.

Das Ziel der Nordoberpfälzer bei diesem reinen Sprintwettkampf ist klar definiert: Neben einer Jagd nach persönlichen Bestleistungen steht der Gewinn des Mannschaftspokals im Blickpunkt des Interesses. Für den verantwortlichen Trainerstab geht es darüber hinaus zwei Wochen vor dem Bezirksentscheid im Wettkampf um die Deutschen Jugend- Mannschaftsmeisterschaften aber auch um eine Überprüfung der aktuellen Verfassung am Ende der Faschingsferien.

Seitens des TSC wurden nachfolgende Akteure nominiert: Katja und Stefan Bloßfeldt, Jasmin Brilka, Elena Franz, Anne Habedank, Kristin Helgert, Carolin Höfler, Marie Höhn, Patricia und Simone Kraus, Anna-Katharina Kurzeck, Christina Malzer, Stefanie Mark, Anja Möhwald, Tereza Novakova, Linda Punzmann, Franziska Rantzsch, Lena Rieß, Sabrina Schmid, Isabella und Sophia Schuh, Rebecca Seitz, Luise und Rudi Strobl, Simone Zettl, Andreas Bulowski, Alexander Dietl, Andreas Gradl, Werner Grillmeier, Christian Haberkorn, Dominik Krause, Hansi Lauterbach, Philipp Nicklas, Maximilian Nurtsch, Sebastian Preuschl, David Riedl, Florian Sammüller, Matthias und Sebastian Schön, Dominik und Marcel Weiß sowie Andreas Wildenrother. Abfahrt ist um 7:15 Uhr am Hallenbad.