Berichterstatter: German Helgert

Tirschenreuth (rbg). Nicht weniger als 54 Schwimerinnen und Schwimmer der Jahrgänge 1989 und jünger schickt der Tirschenreuther Schwimm- Club am kommenden Wochenende bei der zehnten Auflage des beliebten NT- Adventpokalschwimmens an den Start. Im heimischen Hallenbad am Stiftland- Gymnasium treffen die Tirschenreuther im Team der Schwimmgemeinschaft Nordoberpfalz zusammen mit ihrem Partnerverein, dem ASV Auerbach, auf die Konkurrenz aus insgesamt acht Mannschaften. 202 Aktive aus Rosenheim, Landshut, Parsberg, Regensburg, Sulzbach- Rosenberg, Amberg, Erbendorf, Auerbach und Tirschenreuth kämpfen dann um 14 Einzel- und drei Staffelpokale, die das Medienhaus "Der neue Tag" ausgelobt hat.

Natürlich hoffen die jungen Tirschenreuther Schwimmtalente auf eine kräftige Unterstützung interssierter Zuschauer. Bei freiem Eintritt besteht eine ausgezeichnete Möglichkeit, Schwimmsport auf hohem Niveau einmal hautnah zu erleben und die typische Wettkampfatmosphäre zu schnuppern.

Die einzelnen rennen beginnen um 9.30 Uhr. Am Vormittag stehen die 100m Schmettern, 50 und 100m Freistil sowie die traditionell hart umkämpften 4x 50 und 4x 100m Lagenstaffeln an. Gegen 13 Uhr folgen die Wettkmäpfe über je 50 und 100m Rücken und Brust, sodass gegen 16 Uhr die Mansnchafts- und Einzelsieger feststehen dürften.

Favorit in der Mannschaftsentscheidung ist Titelverteidiger DJK/SB Regensburg. Die SG Nordoberpfalz möchte natürlich den Heimvorteil nutzen und den Regensburgern das leben möglichst schwer machen. Darüber hinaus hofft man in der ein oder anderen Einzelentscheidung ein gewichtiges Wörtchen mitreden zu können. Spannend wird es allemal bei der zehnten Auflage des NT- Adventpokalschwimmens.