Berichterstatter: German Helgert

Tirschenreuth (rbg). Bereits in seine elfte Auflage geht am kommenden Sonntag das NT- Adventpokalschwimmen im Hallenbad am Stiftland- Gymnasium. Das Medienhaus "Der neue Tag" und der Tirschenreuther Schwimm- Club erwarten zu diesem Pokalschwimmfest rund 200 Schwimmerinnen und Schwimmer aus neun Vereinen. Ausgeschwommen werden im Laufe des Tages 14 Einzel- und drei Mannschaftspokale.

567 Einzel- und 13 Staffelmeldungen sind zum Meldeschluss beim gastgebenden Tirschenreuther Schwimm- Club eingegangen. Damit ist das Interesse an diesem mittlerweile traditionsreichen Pokalschwimmfest ungebrochen hoch, wenngleich man sich vor allem von den Oberpfälzer Vereinen doch eine etwas größere Resonanz erhofft hatte. Mit nicht weniger als 88 Aktiven stellen der TSC und sein Partnerverein, der ASV Auerbach, in der SG Nordoberpfalz das größte Teilnehmerkontingent bei diesem Wettkampf, der den Jahrgangsklassen 1990 und jünger vorbehalten ist. Titelverteidiger DJK/SB Regensburg wird sicher alles daran setzen, den begehrten Mannschaftspokal zum dritten Mal in Folge an die Donau zu holen. Insgesamt 37 Aktive haben die Domstädter aufgeboten.

Stark einzuschätzen ist auch die Mannschaft vom SC 53 Landshut. Die Niederbayern reisen mit 29 Aktiven ins Stiftland, während Stammgast TSV Rosenheim immerhin 13 Schwimmerinnen und Schwimmer in Bayerns Norden entsendet und mit dem Nachbarclub vom TSV Bernau gleich noch ein weiteres Team quasi im Gepäck mitbringt. Besonders erfreulich aus heimischer Sicht ist die Teilnahme vom TSV Erbendorf und dem TV Waldsassen. Die SGS Amberg und der TV Sulzbach- Rosenberg komplettieren das Teilnehmerfeld.

Bei freiem Eintritt haben interessierte Zuschauer wieder einmal Gelegenheit, packende Pokalatmosphäre live mitzuerleben. Die Cafeteria des Hallenbads ist den ganzen Tag über geöffnet und auch der TSC sorgt sich um das leibliche Wohl seiner Gäste. Die Wettbewerbe beginnen nach dem Einschwimmen um 9:30 Uhr mit den Schmetterlings- und Freistilrennen sowie den Lagenstaffeln. Nach der Mittagspause folgen gegen 13:00 Uhr die Entscheidungen im Brust- und Rückenschwimmen. Die Siegerehrung ist gegen 16:00 Uhr vorgesehen.